Logo der Stadt Rees an Niederrhein

1. Wettbewerb Jugend schreibt

Die Stadt Rees hat in Zusammenarbeit mit den Initiatoren Heiner Frost und Andreas Daams im Jahre 2003 erstmals den Wettbewerb "Tom Sawyer Preis der Stadt Rees". Unterstützt wurden sie dabei von der Stadtsparkasse Emmerich-Rees und der "edition anderswo".

Kinder und Jugendliche der Klassen 5 bis 10 aus dem gesamten Bundesgebiet hatten die Möglichkeit, Texte und Beiträge zum Thema „Schule“ zu verfassen und einzureichen. Die Jury um Sprecherin Lisa Böll ermittelte aus den über 270 Einsendungen die 14 preisgekrönten Texte.
 
Auf der Preisverleihung im Rahmen eines Festaktes am 2. November 2003 im Reeser Bürgerhaus präsentierte der Reeser Bürgermeister Dr. Bruno Ketteler gemeinsam mit den Juroren die Gewinner des Tom-Sawyer-Wettbewerbs: „Ich freue mich besonders, dass der dritte Preis der  Teilnehmer des 9./10. Schuljahres nach Seesen geht.“ Sarah Töpperwien hat mit ihrer Geschichte „Sommersprossen“ die Jury überzeugt und kann sich jetzt über den mit 100 Euro dotierten Preis freuen. 

Preisträger des Wettbewerbs Jugend schreibt 2003

Gleichzeitig wurde das Taschenbuch „Pausenbrot und Liebesbrief“ vorgestellt. In diesem Druckwerk wurden die 50 besten Beiträge des Literaturwettbewerbs zusammengestellt.  
„Der Tom-Sawyer-Wettbewerb war ein voller Erfolg“, resümiert Dr. Bruno Ketteler. „Ich bin mir sicher, dass es uns gelungen ist, Kinder und Jugendliche zum Schreiben zu motivieren. Das spiegelt sich insbesondere in den vielen qualitativ hochwertigen Beiträgen wider.“