Logo der Stadt Rees an Niederrhein

Presse-Information des Landesbetriebs Straßen NRW

Rees, den 21. März 2012

Deckensanierung auf der B8 zwischen Mehrhoog und Haldern-Sonsfeld
 
Der Landesbetrieb Straßenbau in Nordrhein-Westfalen, Regionalniederlassung Niederrhein wird ab Montag, den 2.4.2012 mit umfangreichen Deckensanierungsarbeiten auf der B8–Reeser Straße zwischen der Kreuzung B8-Reeser Str./ L602-Bahnhofstraße/ K11-Rheinstraße (Bauanfang ca. 100 m hinter der Kreuzung) und bis Haldern-Sonsfeld hinter dem Bahnweg beginnen.
 
Die Gesamtlänge der Baustelle beträgt ca. 2.500 m.
 
Die Bauarbeiten erfolgen unter halbseitiger Sperrung der Fahrbahn mit Einbahnstraßenregelung, wobei der Verkehr aus Richtung Rees den Baustellenbereich in Fahrtrichtung Wesel durchfahren kann.
 
Der Verkehrsteilnehmer aus Richtung Wesel wird an der Kreuzung mit der K18 großräumig über die K18-Bergerfurther Straße, L602-Mehrhooger Straße, K6-Schledenhorster Straße und Wertherbrucher Straße, L459-Kloster Straße und L469 Bahnhofsraße zur B8–Weseler Landstraße in Haldern umgeleitet.
 
Die Umleitungsstrecke wird in der Örtlichkeit über Hinweistafeln angezeigt und die Umleitungsstrecke entsprechend ausgeschildert.
Im Zuge der Umleitungsstrecke wird der Verkehr im Bereich der innerstädtische Kreuzung L459-Klosterstraße/ L469-Bahnhofstraße/ L468-Isselburger Straße/ Lindenstraße in Haldern über eine mobile Ampelanlage geregelt.
 
Der Geh- und Radfahrer wird auf einer eingeengten separaten Fläche für beide Fahrtrichtungen sicher durch den Baustellenbereich geführt.
 
Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Ende August 2012 dauern.
 
Bei schlechter Witterung kann eine Verschiebung der Bauzeit eintreten.
  
Die Gesamtkosten der Maßnahme betragen 1,6 Mio €.