Logo der Stadt Rees an Niederrhein

Presse-Information

Rees, den 05. April 2012

Ausstellungseröffnung im Museum 

„Frauen im Grenzverkehr“
 
Am Sonntag, 15. April, eröffnet die erste stellvertretende Bürgermeisterin Mariehilde Henning die Ausstellung mit dem Titel „Frauen im Grenzverkehr“. Gezeigt werden Werke der drei niederländischen Künstlerinnen Elies Auer, Rie Sanderson und Truus Werners. Die Veranstaltung beginnt um 11.30 Uhr im städtischen Koenraad-Bosman-Museum in Rees. Während die Galeristin Tineke Noordervielt-Willems in die Ausstellung einführt, wird der musikalische Rahmen von dem Duo Irene und Arthuro, Gesang mit Gitarrenbegleitung, gestaltet.
 
Die Künstlerinnen, deren Gemälde sehr unterschiedlich sind, zeigen ihre Exponate erstmals in einer gemeinsamen Ausstellung in Deutschland. Elies Auer nimmt neben menschlichen Figuren auch die Architektur und die Natur als Inspirationsbrunnen. Hier kann die Künstlerin aus ihrer Arbeit als Stadtplanungs- und Bühnendekor-Designerin profitieren. Die Werke von Rie Sanderson zeigen oftmals Menschen. Hier spiegelt sich auch ihre berufliche Leidenschaft wider: Sie ist als Physiotherapeutin tätig. Die Umgebung, von Landschaft bis Vieh und von Kircheninterieur bis zu den Menschen, inspiriert Truus Werner. Sie ist immer auf der Suche nach dem Abstrakten im Figurativen.
 
Die drei Frauen arbeiten selbstständig aber jede für sich ist fasziniert von Farben und Formen. Wo Rie Sanderson sich in fröhlichen und hellen, fast primären Farben ausdrückt, sucht Elies Auer nach einer Balance zwischen der starken Atmosphäre in der Architektur sowie der Natur. Dagegen bevorzugt Truus Werners die zurückgezogenen Farben, die nie auffälligen Schattierungen.
 
Die Gemeinsamkeit der drei Künstlerinnen ist nicht nur in ihrer Leidenschaft für das künstlerische Gestalten begründet, alle drei hatten auch bei dem niederländischen Künstler Hans Pruijn Mal- und Zeichenunterricht, dessen Werke im Jahre 2010 schon einmal im städtischen Koenraad-Bosman-Museum zu sehen waren.
 
Kunstinteressierte können die Ausstellung samstags von 14 bis 17 Uhr und sonntags von 11 bis 13 Uhr sowie von 14 bis 17 Uhr besuchen. Für Gruppen ist das Museum auch außerhalb der gewohnten Öffnungszeiten nach vorheriger Anmeldung unter Tel: 02851/51187 geöffnet.

Werk Elies Auer Werk Truus Werners

Werk Rie Sanderson -2 (2) Kopie